Neue Schule öffnet die Pforten: Ausbildung Physiotherapie

Mehr Vielfalt und Bewegung im wahrsten Sinne gibt es ab Herbst auf dem Ausbildungsmarkt. Erstmals eröffnet sich die Möglichkeit, in direkter Nachbarschaft von Werl den spannenden Beruf des Physiotherapeuten zu erlernen. Möglich macht dies ein neu gegründetes Angebot des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg, zu dem das Mariannen-Hospital gehört. Unter dem Dach seiner „Schule für Gesundheitsberufe“ wird ab dem 1. Oktober 2017 in Soest die Ausbildung zum Staatlich geprüften Physiotherapeuten angeboten.

Mit neuen Ideen, in neuen Räumen, mit neuen Lehrkräften und viel Spaß und Engagement geht es in diesen Tagen an die ganz praktische Gründung des neuen Angebotes. „Wir sind begeistert von dem Schwung, der hier gerade entsteht“, schildert Geschäftsführer Christian Larisch. In enger Abstimmung mit Mitarbeitern der Krankenhäuser des Hospitalverbundes insbesondere im Kreis Soest wird der Lehrplan zusammengestellt. Die fachliche Leitung des neuen Ausbildungsgangs übernimmt in Personalunion die leitende Mitarbeiterin der Physiotherapie am Marienkrankenhaus.

Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen an der neu entstehenden Schule sind selbst begeisterte Physiotherapeuten. Freude am Umgang mit Menschen ist dabei eine Grundvoraussetzung für den Beruf. Im Zentrum des Lernens stehen natürlich zunächst der menschliche Körper, die Muskeln, Gelenke und Knochen. Später reicht die Palette der Tätigkeit (und des Wissenserwerbs) von der Rehabilitation nach Krankheiten oder Verletzungen bis hin zur Prävention, dem Gesundheitssport und auch in den Fitness- und Wellnessbereich hinein. Viele verschiedene Therapie-Techniken gehören also zum Ausbildungsprogramm. Eine der wichtigsten Aufgaben lautet, den Patienten in Bewegung zu bringen – im Kleinen wie im Großen. Und dazu sind viele Mittel notwendig: Gelenk- und Muskeltechniken, Wärme, Ultraschall, Massagen oder Wassergymnastik. Ebenfalls erlernen die Schülerinnen und Schüler, Therapiepläne zu erstellen und kommunikativ sowie motivierend den richtigen Umgang mit ihren Patienten.

25 Schülerinnen und Schüler können im Oktober ihre Ausbildung beginnen; Mindestvoraussetzung ist die Fachoberschulreife. Ort für den theoretischen Stand: 31.1.2017 Pressekontakt: wir(at)hospitalverbund.de Teil sind Unterrichtsräume innerhalb des Berufsbildungzentrums des Handwerks in Soest. Die praktischen Einsätze innerhalb der Ausbildungszeit von drei Jahren finden in den Krankenhäusern des Hospitalverbundes sowie bei weiteren Partnern statt. Für die dreijährige Ausbildung wird – wie für die Physiotherapie üblich – ein monatliches Schulgeld erhoben.